UVR Programmierung Neubau

Alles zu produkten von http://www.ta.co.at/de/
Antworten
Benutzeravatar
FloGo
--Mitglied--
Beiträge: 16
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 17:01
Bewertung: 0
Wohnort: Strassen

UVR Programmierung Neubau

Beitrag von FloGo » Mi 14. Aug 2019, 13:38

Hallo zusammen,

bin gerade dabei für einen Neubau eine UVR zu programmieren.
In jedem Raum befindet sich eine Fußbodenheizung mit eigenem Ventil und PT1000 Raumfühler.
Ich würde nun für jeden Raum eine Einzelraumregelung mit eigener Zeitbedingung vorsehen und mit der Heizkreisregelung nur die Vorlauftemperatur im HK Außentemperaturgeführt regeln.

Kann man das so machen oder gibt es da bessere Vorschläge?

Gruß FloGo
Gruß FloGo

Benutzeravatar
Reiner.E
--Mitglied--
Beiträge: 231
Registriert: Di 2. Feb 2016, 19:23
Bewertung: 26
Wohnort: Göggingen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von Reiner.E » Mi 14. Aug 2019, 15:02

Hallo,

kann man machen aber ein Fußbodenheizung ist sehr träge und sollte so eingeregelt sein das alle Räume mit der gleichen VL Temp. ihre Soll Temp. erreichen und nicht Überschwingen dann mußt du nur andere Thermische Einflüsse kompensieren. Die VL Temp. für die Fußbodenheizung wird auch AT geführt mit ganz flacher Heizkurve.

Sonnige Grüße Reiner
ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit der UVR16x2
3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O45 CAN-MTX2 und CMI
DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Benutzeravatar
FloGo
--Mitglied--
Beiträge: 16
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 17:01
Bewertung: 0
Wohnort: Strassen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von FloGo » Mi 14. Aug 2019, 15:23

Hallo,

Danke für die Antwort.

Die Vorlauftemperatur ist ja für alle Räume die gleiche, da diese ja über den einen Heizkreis geregelt wird.
Mit den Einzelraumregelungen geht es mir eigentlich nur darum, dass bei kleineren innenliegenden Räume die Ventile zu machen wenn die Raumtemperatur erreicht ist und vor allem die Räume mit unterschiedlichen Solltemperaturen geregelt werden können.
Der Heizkreis regelt immer auf den Raum, in dem die größte Heizleistung benötigt wird.

Bitte korrigiert mich falls ich einen Denkfehler haben ;)
Gruß FloGo

Benutzeravatar
Reiner.E
--Mitglied--
Beiträge: 231
Registriert: Di 2. Feb 2016, 19:23
Bewertung: 26
Wohnort: Göggingen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von Reiner.E » Mi 14. Aug 2019, 17:36

Hallo,

bei der Regelung für die Fußbodenheizung hast du halt die Schwierigkeit der sehr großen Trägheit ( Masse ) der Heizfläche und so sollten die Heizkreise so abgleichen werden das ohne große Fremdeinwirkung ( Sonnenschein Personezahl..) die Raumtemperatur erreicht aber nicht überschreitet und dann kannst du über die Ventile die Fremdeinwirkung ausregeln halt mit entsprechender Verzögerung auf Grund der Masse.

Sonnige Grüße Reiner
ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit der UVR16x2
3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O45 CAN-MTX2 und CMI
DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Benutzeravatar
FloGo
--Mitglied--
Beiträge: 16
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 17:01
Bewertung: 0
Wohnort: Strassen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von FloGo » Mo 19. Aug 2019, 09:56

Ja, ich hätte vor, die Heizkurve mit allen Ventile offen im Heizkreis so anzupassen, dass die Regelung auf Wohnzimmer und Wohnküche am besten abgestimmt ist. An welche Verzögerung denkt man da beim schalten der Ventile?
Gruß FloGo

Benutzeravatar
Reiner.E
--Mitglied--
Beiträge: 231
Registriert: Di 2. Feb 2016, 19:23
Bewertung: 26
Wohnort: Göggingen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von Reiner.E » Mo 19. Aug 2019, 10:29

Hallo,

das kannst du so machen wenn alle installiert ist dann machst du in einem Raum die Blindkappen drauf und diese zu und wartest bis sich die unter Temperatur eingependelt hat um dann öffnest du die Kappen für eine 1/4 Std. und schließt sie wieder und dann kannst du sehen wann die Temperatur anfängt zu steigen und wie hoch die Temperatur wird daraus kannst du die Verzögerungszeit ermitteln und suche im I-Net nach PID Regler einstellen dort kannst du deine Daten eintragen und wirst sehen das das ausregeln anhand der Zeiten nicht möglich ist.

Sonnige Grüße Reiner
ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit der UVR16x2
3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O45 CAN-MTX2 und CMI
DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Benutzeravatar
FloGo
--Mitglied--
Beiträge: 16
Registriert: Fr 1. Sep 2017, 17:01
Bewertung: 0
Wohnort: Strassen

Re: UVR Programmierung Neubau

Beitrag von FloGo » Mo 19. Aug 2019, 10:38

Hallo,

danke für die Infos, werde ich dann so testen wenn die Heizung in betrieb ist...
Gruß FloGo

Antworten