Brenndauer Buche HV 25

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20081 von stojan.stojanov » Di 6. Nov 2018, 06:14

Hallo.

Habe Friedrichs Guss-Düse und Sven seinen Holzgasverteiler + Anheizklappe und Originale Turbus.

Fahre mit min. 10%Primär . Kessel ist der Alte ohne Schrägbleche Soll Abgastemperatur:120 Grad und Abschalt 84grad

Wie komme ich auf fast 8.5h Brenndauer ?

Hätte unten etwas Fichte und dann vollgemacht mit Grossen Buchenstücken d: ca 15 bis 20cm


Wieviel Leistung schafft Die Guss-Düse?
Und bei wieviel bewege ich mich mit 10% bis Max 25% Primär.

20181106_060637.jpg

20181106_060603.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20082 von Stefan » Di 6. Nov 2018, 09:55

Die Gussdüse "schafft" natürlich eine deutlich höhere Leistung, siehe bei Friedrich.
Aber dein Kessel ohne HKS neigt dann halt zum Hohlbrand, deshalb ist es besser "saubere" Abbrände mit weniger Primärluft und Leistung zu haben.

Insgesamt ja kein schlechter Abbrand, manchmal hakt es, dann rutscht es wieder nach. Und eigentlich wäre es gegen 2 Uhr auch gut gewesen, danach brennt eigentlich nur noch die Kohle mit zu viel Restsauerstoff weg. Wenn die vor dem nächsten Start verdichtet über der Düse liegen würde würde sie mehr Leistung in den Puffer bringen.

Was passiert wenn du Prim max 2% höher stellst und Ausbrand erkannt auf 100°?
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20083 von Helmut » Di 6. Nov 2018, 10:46

Hallo,
mein Orlan läuft ja auch mit 120° Abgastemperatur. Wenn ich jedoch die Abschalttemperatur auf unter 100° setze, bleibt meiner erfahrung nach keine Holzkohle mehr übrig. habe die Abschalttemperatur auf 108°. So bleibt genügend Kohle für den nächsten Abbrand übrig. Auch bei Fichte.
Brenndauer ist bei mir ca. 4std.
Würde ich die Abschalttemperatur auf 84° setzen, würde mein Kessel sicher auch 8std. laufen, da alleine die Kesseltemp. sich bei knappen 80° bewegt. Macht aber eigentlich keinen Sinn.
Um den Rest aus dem Kessel zu holen, gibt es bei mir Restwärmenutzung die aktiv ist wenn der Kessel aus ist. Dann holen sich die Verbraucher das was sie benötigen direkt aus dem Kessel und nicht von den Puffern. Die Restwärmenutzung läuft zur Zeit (wenn nur Heizung angefordert wird) ca. noch weitere 5-6std. Bis der Kessel auf 40°C ist. Erst dann werden die Puffer genutzt.

Sehe gar keine Kesseltemp bei dir? Wie hoch ist die den, bzw. wie verläuft die über den Abbrand?

Warum fährst du mit 10% Prim min. ? Da hat er ja gar keine chance mehr zu reglen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20084 von Stefan » Di 6. Nov 2018, 12:41

Helmut hat geschrieben:Warum fährst du mit 10% Prim min. ?

;) Stimmt, ist ja die Prim min die da "regelt", max erst später.

Dennoch sieht man dass eine gleichmäßige Belüftung auch dann für einen sauberen Abbrand sorgt wenn es mal nicht so richtig nachrutscht.
Der Ansatz ist also sicher nicht falsch. Der Sauerstoff kann gehalten werden und die Kammer bleibt heiß. Mehr braucht es für eine saubere Verbrennung nicht.

Ich würde die Abgastemperatur eher auf 120° einstellen, Ausbrand erkannt auf 100° C, Prim min auf 6% und die Abgastemperatur PID auf 1/0,1/1 ZK20. Dann regelt er ganz behutsam.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20085 von Helmut » Di 6. Nov 2018, 13:03

Stefan hat geschrieben:Ich würde die Abgastemperatur eher auf 120° einstellen.....


Das hat er doch, wird aber aufgrund min. 10% prim. natürlich nicht gehalten.

Stefan hat geschrieben:Ausbrand erkannt auf 100° C


Muss man probieren, bei mir war es immernoch zu niedrig, so dass meistens zu wenig Holzkohle übrig war für den Nächsten sauberen Start...

Und bei so einer niedrigen Abgastemperatur geht er auch nicht so schnell unter die Ausbrand temp. während des Abbrandes. So meine Erfahrung.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20086 von Stefan » Di 6. Nov 2018, 13:17

Helmut hat geschrieben:Das hat er doch,


Stimmt, habe nur die Bilder angeschaut :oops: und daraus auf ca. 110° geschlossen.
Dass die FT erst da angefangen hat hoch zu regeln lag vermutlich am aufgelaufenen I-Wert weil er zu lange über der eingestellten Abgastemperatur war.

Also die Abgastemperatur mal so lassen, die anderen Werte anpassen und dann bitte das Log posten. Müsste dann etwas eleganter sein. Wobei der Abbrand ja schon in Ordnung war.
Wenn mehr Leistung gewollt sein sollte, also die gleiche Holzmenge mit schlechterem Wirkungsgrad in kürzerer Zeit verbrannt werden soll, die Abgastemperatur jeden Abbrand in 5° Schritten erhöhen...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20088 von stojan.stojanov » Di 6. Nov 2018, 17:25

Hi

Das war jetzt etwas viel .....

Wenn ich die Abschalt höher stelle bleibt sehr viel Kohle übrig.

Pri min habe ich schon von 15 runter auf 10 . Habe blos bedenken wenn ich noch weiter runter gehe das mir die Flamme abreißt.

PID überarbeite ich etwas.
Steht momentan auf 3.0/0.3/2.0 Und 10 sek


Kesseltemp ist auf 85grad und Max auf 88
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20090 von Helmut » Di 6. Nov 2018, 17:58

stojan.stojanov hat geschrieben:Hi

Das war jetzt etwas viel .....

Wenn ich die Abschalt höher stelle bleibt sehr viel Kohle übrig.


Ok, wenn dem so ist



stojan.stojanov hat geschrieben:Pri min habe ich schon von 15 runter auf 10 . Habe blos bedenken wenn ich noch weiter runter gehe das mir die Flamme abreißt.

PID überarbeite ich etwas.


Deine Abgastemperatur geht zu Anfang bis über 150° hoch weil Prim nicht runterregeln kann und auf 10 % festgenagelt ist. Deine BRK Temp. tummelt sich die meiste Zeit des Abbrands unter 600° herum.
Würde mal sagen, da fehlt die Glut. Die wird weggepustet weil Prim min zu hoch.

Nur die PID überarbeiten bringt nichts. Das kannst du dann machen wenn der Rest passt.

.....Vor allem, wenn dein Prim Lüfter immer auf 10% läuft, kannst du dir PID Einstellungen komplett schenken. Die hat dann eh nix zum regeln ;-)

Deine Kesseltemp. würde mich im Verlauf des Abbrandes interessieren.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20099 von Stefan » Di 6. Nov 2018, 19:27

Stefan hat geschrieben:Prim min auf 6%.
...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20106 von stojan.stojanov » Di 6. Nov 2018, 20:25

Stefan hat geschrieben:
Stefan hat geschrieben:Prim min auf 6%.
...


Vergessen zu schreiben... Hab Primär auf min 6% gestellt....

Morgen früh wird getestet


Plott vom Primär und Kesseltemp

20181106_202357.jpg



20181106_202419.jpg



Was sagt das aus ?

Oder was meinst du ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20107 von Helmut » Di 6. Nov 2018, 20:39

stojan.stojanov hat geschrieben:

Was sagt das aus ?

Oder was meinst du ?


Mich hat interresiert, ob du wirklich durchgehend die kompletten 8,5std "Ladetemperatur" hast.......

Und die 2000l Puffer waren davor leer?... Wieviel wurde geladen?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20109 von stojan.stojanov » Di 6. Nov 2018, 20:55

Sieht nach Ladetemperatur aus?

Ja so gut wie bzw leer heißt bei mir 35 bis 40grad.

War selbst überrascht von der ausbeute.


Ich find er läuft.mit der 10% Primär doch ganz gut bzw für mich , zu dem was ich alles schon hatte klasse :Klatsch

Jetzt schauen wir mal morgen....
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20110 von Helmut » Di 6. Nov 2018, 21:41

stojan.stojanov hat geschrieben:
Ja so gut wie bzw leer heißt bei mir 35 bis 40grad.



Und die 2000L voll...... trotz abnahme?

Läuft soweit echt gut. Ein bischen mehr konstante BRK Temp. über 650° könnte er noch vertragen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20113 von stojan.stojanov » Di 6. Nov 2018, 22:17

Ja so gut wie, das letze Drittel vom 1000er war nur auf 70grad.
Nein in der Nacht gab es keine Abnahme.

Hab den BKAusgang nur zur hälfte zugestellt.
Zudem schaut mein BKFühler nur 20mm aus der Türe.
Hatte noch nie mehr wie ca.780grad gemessen.
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Benutzeravatar
HJH
--Mitglied--
Beiträge: 151
Holzvergaser: Sa 19. Mär 2016, 23:24
Bewertung: 53
Wohnort: Dillenburg

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20119 von HJH » Mi 7. Nov 2018, 19:20

Hallo,

Wie komme ich auf fast 8.5h Brenndauer ?

Das sollte schwierig werden.
Ich habe den 14,9kW HV von Solarbayer mit der Gussdüse und dem Holzgasverteiler.

Zur Rauchgastemperatur messe ich noch die Feuerraumtemperatur am Ausgang der Brennkammer.

Primärluft (nach RGT) und Sekundärluft (nach O2) gebe ich getrennt über Klappen zu.

Lange Brennzeit erreicht man nur durch Verringerung der Leistung (Primärluft).

Dabei sinkt die Brenntemperatur bei der Verringerung der Primärluft.
Sinkt die Brenntemperatur unter 650°C dann muss ich aufpassen.
Nach einem Flammabriss ist die Düse nur mit Mühe, mal besser mal schlechter, wieder zu starten.
Man kommt damit unter die Zündtemperatur von CO (605°C).
Je nach Holzschichtung über der Düse kann es anfangen zu qualmen.

Bei unter 600°C bekommt man den Ausbrand (wenigstens bei mir) nicht mehr hin.

Bei neueren HV hängen die Hersteller die Wände im Füllraum mit Blechen ab
und erhöhen dadurch die Brenntemperatur.
Den Vorteil hat man natürlich nicht nur bei hoher Leistung sondern auch bei niedriger.

mfg
HJH

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20123 von stojan.stojanov » Mi 7. Nov 2018, 23:53

Leider heute nicht so toll mit 6% Primär.

Sollte ich die Abgastemperatur erhöhen ?

Screenshot_20181107-234729_Chrome.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20124 von Stefan » Do 8. Nov 2018, 00:43

Aus dem Handi- Screenshot lässt sich wenig raus lesen, die Auflösung taugt nicht.
Es scheint ewig zu dauern bis er zündet, danach klemmt es im Füllraum. erst die zweite Hälfte sieht dann wirklich gut aus.

Wenn ich so einen Abbrand erreichen wollte würde ich die Restkohle ohne Aschebett auf dem Betonboden verteilen und das Holz so kompakt wie möglich, also die Scheite auch mit der spitzen Seite nach unten, einschichten...

Da ging wohl schon der Start schief, dagegen dürfte eine höhere Abgastemperatur kaum helfen...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20127 von stojan.stojanov » Do 8. Nov 2018, 06:33

Hallo Stefan.

Du hast auf den Screenshot geklickt ?
Auflösung ist bei mir sehr gut....!


Ok den nächstes mal nochmal und kompakter eingeschichtet.


Viele grüsse
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c

Online
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20129 von Stefan » Do 8. Nov 2018, 09:25

Sorry, das sollte ein Hinweis auf ein mögliche Ursachen sein. :oops:

Also nicht so kompakt wie möglich sondern immer die dickste Seite der Scheite nach unten in den Füllraum stapeln. Rundhölzer / ungespaltene Äste nur ganz oben drauf.
Und immer mindestens 2 cm Asche im Füllraumboden lassen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
stojan.stojanov
--Mitglied--
Beiträge: 226
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 15:41
Bewertung: 6
Wohnort: Edenhausen

Re: Brenndauer Buche HV 25

Beitrag #20135 von stojan.stojanov » Do 8. Nov 2018, 18:50

Mit 6% Prim mag er einfach nicht......

Alles gleich gemacht wie bei den letzten 5 Abbrände

Aber er will einfach nicht.

20181108_184552.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
25er SB , Lufttrennung,12-Loch Friedrich Gussdüse , Original Brennkammer mit 20mm Vermiculite, Original Turbus,
FlammTronik, 2000L Speicher , 3 Wege ESBE 90c


Zurück zu „Vigas“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stefan und 0 Gäste