Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Flammtronik an Fhem und andere Steuerungs bzw. Visualisierungs Projekte
Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1233
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 214

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20128 von René » Do 8. Nov 2018, 07:29

Stefan hat geschrieben:
René hat geschrieben:Welche denn?

Na wieso es überhaupt funktioniert CU Leiter in Stahl zu klemmen.


Ganz einfach, Kupfer ist ein sehr guter Leiter. Und da in der Klemme meist mehrere Drähte beisammen sind (Gebäudeinstallation) hast du auch bei "losen" Klemmungen Kontakt. Bei Anschlüssen an Reihenklemmen und Geräten in der Verteilung sieht das natürlich anders aus. Deshalb auch die Pflicht alle paar Jahre zu prüfen ob noch alles fest ist. Zu fest nutzt auch nix wie du schon fest gestellt hast. Ein guter Elektriker weiß das auch. In meiner Ausbildung war das mit dabei.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20867 von Stefan » Sa 22. Dez 2018, 15:50

Heute habe ich endlich mal alle Klemmen im Schrank und drum rum nachgezogen.
Nur etwa 10% waren fest, alle anderen ließen sich teilweise sogar eine halbe Umdrehung (ohne Gewalt!) nachsetzen. :oops:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 686
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 109
Wohnort: Herten

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20868 von Mathias » Sa 22. Dez 2018, 17:23

Stefan hat geschrieben:Heute habe ich endlich mal alle Klemmen im Schrank und drum rum nachgezogen.
Nur etwa 10% waren fest, alle anderen ließen sich teilweise sogar eine halbe Umdrehung (ohne Gewalt!) nachsetzen. :oops:

Hört sich für mich nach Heinzelmännchen oder Kobolde an :Klatsch
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2454
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 345
Wohnort: Leutkirch

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20870 von Helmut » Sa 22. Dez 2018, 18:58

Mathias hat geschrieben:...
Hört sich für mich nach Heinzelmännchen oder Kobolde an :Klatsch


Ja, die sind nicht zu unterschätzen :mrgreen:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20872 von Stefan » So 23. Dez 2018, 01:04

René hat geschrieben:Ein guter Elektriker weiß das auch. In meiner Ausbildung war das mit dabei.

In meiner als HB glaub nicht, oder ich habs vergessen?
Ob das nun die Heinzelmännchen und Kobolde aus dem Schrank vertrieben hat oder die banale Physik als langweilige Erklärung her halten muss: Seither hab ich jedenfalls keine Ausreißer mehr im Log. 8-)
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 958
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 149
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20873 von jostmario » So 23. Dez 2018, 09:36

Servus,

falls es jetzt immer noch ausreiser geben sollte.
kann man mit einem Userreading abfragen ob z.b. sensor min 20 grad meldet sonst messweret verwerfen.

Code: Alles auswählen

attr <device> userReadings temp { if (sprintf("%.1f", ReadingsVal("FRIWARuecklauf","temperature",0))> 20) {sprintf("%.1f", ReadingsVal("FRIWARuecklauf","temperature",0)) }}


Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 686
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 109
Wohnort: Herten

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20874 von Mathias » So 23. Dez 2018, 11:00

jostmario hat geschrieben:Servus,

falls es jetzt immer noch ausreiser geben sollte.
kann man mit einem Userreading abfragen ob z.b. sensor min 20 grad meldet sonst messweret verwerfen.

Code: Alles auswählen

attr <device> userReadings temp { if (sprintf("%.1f", ReadingsVal("FRIWARuecklauf","temperature",0))> 20) {sprintf("%.1f", ReadingsVal("FRIWARuecklauf","temperature",0)) }}


Gruß Josty


Naja, die Dallas Sensoren liefern auch mal 85°, wenn z.B. die Zeit zum Auslesen nicht gereicht hat, oder die Stromversorgung schlapp macht, ... man müsste den neuen Wert mit dem vorherigen vergleichen und alles was +-10° Differenz beträgt neu Abfragen.
Da hätte man sämtliche Fehler mit berücksichtigt.

Bei mir muss ich auch diverse Sensoren neu verkabeln und besonders die Puffer Sensoren ... :L
dann noch Solar und Pool ... aber jetzt ist erstmal Pause.
Kessel brennt irgendwie komisch, HKMischer spinnt plötzlich auch ... wird ne kurze Pause.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20875 von Stefan » So 23. Dez 2018, 13:12

jostmario hat geschrieben:falls es jetzt immer noch ausreiser geben sollte.
Jep, meine Kobolde haben wohl keine andere Heimat gefunden :?
Mathias hat geschrieben:Naja, die Dallas Sensoren liefern auch mal 85°

Exakt:
2018-12-23_09:19:54 p4mitte temp: 32.8
2018-12-23_09:24:54 p4mitte temp: 85.0
2018-12-23_09:29:54 p4mitte temp: 32.5

2018-12-23_08:34:51 p3mitte temp: 55.3
2018-12-23_08:39:51 p3mitte temp: 85.0
2018-12-23_08:44:51 p3mitte temp: 54.7

2018-12-23_07:19:40 P4oben temp: 49.9
2018-12-23_07:24:40 P4oben temp: 85.0
2018-12-23_07:29:40 P4oben temp: 49.6


Also könnte man den Wert 85.0 doch generell verwerfen? Bis 84.9 und dann ab 85.1 würde ja völlig ausreichen, oder?
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
jostmario
Administrator
Beiträge: 958
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:11
Bewertung: 149
Wohnort: Zimmern ob Rottweil
Kontaktdaten:

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20876 von jostmario » So 23. Dez 2018, 15:37

Hallo,

die 85Grad ist normal der Wert den der sensor nach einem Neustart vor der ersten messung ausgibt.
Würde also fast sagen deine Spannung bricht irgendwie zusammen.
Kann es sein das du zu viele Sensoren drann hast und dein Netzteil es nicht schafft.
Intern wird beim messen ja ein Kondensator geladen wenn das alle gleichzeitig machen fließt etwas strom.

Könnten das aber mal softwareteschnich lösen in dem wir den wert 85 verwerfen.
Kann ich mir ja später gegen abend mal anschauen per TV.

Hab ich grad noch im Netz gefunden:
Du könntest auch mal ausprobieren einen grossen Kondensator so ca. 2200 yFara 16V und einen kleinen "100nF" direkt parallel zu deinem Sensoren zu schalten.


Gruß Josty
Holzvergaser Orlan 40KW Brennkammer und Turbolatoren von Spikisveni Holzgasverteiler von Jens
Flammtronik umbau mit getrennter Primär/Secundärluft 3200 Liter Puffer
Visualisierung über Raspberry mit FHEM

Bild

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20879 von Stefan » So 23. Dez 2018, 18:29

Hab schon gesucht, aber nichts passendes gefunden.
An Elektroschrott hab ich auch nur noch ein paar alte PC rum stehen, könnte da vielleicht im Netzteil was passendes verbaut sein?
Wobei wir es später wohl erst mal damit versuchen die 85.0 zu "ignorieren".
Netzteil ist das originale von Raspberry, das sollte eigentlich reichen...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 686
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 109
Wohnort: Herten

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20886 von Mathias » Mo 24. Dez 2018, 01:49

Das mit den 85° kann auch passieren, wenn du zu schnell anfragst.
Bau da eine Verzögerung ein die ein paar Millisekunden lang wartet.
5-10 sollten reichen.

Es gibt auch Experimente mit Kondensator und ändern der Widerstände ... aber Verzögerung und ggf. Wert Korrektur sollte auch gehen.

Vergleich den neuen mit dem alten Wert.
Ist die Differenz größer oder kleiner 10, kannst du den Wert in der Regel vergessen, denn so schnelle Änderungen hat man da selten.
Ist der Wert ungültig, nimm den alten für das Log.

Speicher auch, wo, wie oft und wann das passiert.
Wird es schlimmer .... oder ist es noch okay.

Bin dabei den Heizkreis Mischer anders zu steuern.
Das geht jetzt nach Differenz, woraus sich die Arbeitsdauer ergibt und dann 1 Minute Pause.
bspw. 17° Differenz ergibt 2,5 Sekunden Arbeit ... sehr langsam das ganze und überschwingt trotzdem.

Plötzlich ist der Mischer zu ... weil der Aussensensor -127 angezeigt hatte, dem zufolge ist der Sensor defekt und der Mischer fuhr zu.
Macht er jetzt nicht mehr, aber einer der zig Sensoren spinnt immer Mal wieder Rum, und es nervt langsam, wenn es ein wichtiger war.

Da muss ich noch Mal dran.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #20888 von Stefan » Mo 24. Dez 2018, 11:05

Mario hat mir gestern das:

Code: Alles auswählen

temp  { if (sprintf("%.1f", ReadingsVal("P1Mitte","temperature",0)) ne 85.0 ) {sprintf("%.1f", ReadingsVal("P1Mitte","temperature",0)) }}

im User reading eingetragen, natürlich für jeden Pufferfühler.
Bisher keine Peaks mehr.
Mathias hat geschrieben:Bau da eine Verzögerung ein die ein paar Millisekunden lang wartet.
5-10 sollten reichen.
Würde das Problem vermutlich genau so lösen wie
Mathias hat geschrieben:Kondensator und ändern der Widerstände

Also falls es doch wieder anfängt habe ich schon mal "Munition"

Besten Dank und erholsame Feiertage für alle!
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2772
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 651
Wohnort: Ostelsheim

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #21086 von Stefan » Mo 14. Jan 2019, 11:05

Die Sprünge sind mir bisher erhalten geblieben. :-(
Habe 2 Elkos zur Spannungsstabilisierung dazu geklemmt, allerdings am Anfang der Leitung. Um ans Ende zu kommen muss ich die Puffereinhausung abbauen.
jostmario hat geschrieben:Du könntest auch mal ausprobieren einen grossen Kondensator so ca. 2200 yFara 16V und einen kleinen "100nF" direkt parallel zu deinem Sensoren zu schalten.

Die sollten demnächst eintrudeln, dann baue ich die Einhausung halt weg und klemme die Am Ende der Leitung an. Beide einfach nur parallel zu GND und VCC?
Den 4,7 k Ohm Pullup habe ich nicht verbaut, der ist ja auf dem Konverter, oder?
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 686
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 109
Wohnort: Herten

Re: Sprünge / Peaks bei Dallas DS1820 Fühlern

Beitrag #21088 von Mathias » Mo 14. Jan 2019, 13:06

Das mit den 4.7k widerstand ist auch so eine Sache.

Es kommt auf die Leitung an und manchmal ist etwas mehr oder etwas weniger widerstand besser.

Ich würde zunächst den Interval deiner Wertermittlung verlängern, wenn die Messfehler das hergeben, das es daran liegt.

Dann würde ich wie bereits erwähnt die Werte in der Software prüfen und ggf. verwerfen, bis was plausiebles raus kommt.

Wenn du eh an der Leitung etwas ändern möchtest, nimm gleich ein dickeres Kabel.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.


Zurück zu „Raspberry , FHEM , Arduino etc.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste