Kamin-Querschnittsberechnung

LuckyLuke
--Mitglied--
Beiträge: 63
Holzvergaser: So 20. Mär 2016, 13:36
Bewertung: 16
Wohnort: Königstein

Kamin-Querschnittsberechnung

Beitrag #19947 von LuckyLuke » Mo 29. Okt 2018, 19:05

Habt ihr Erfahrungen mit "bBKK" bzw. mit der Querschnittsberechnung?

ER war wieder mal da!
Zitat aus dem Abnahmeprotokoll:
"eine Beurteilung der Abgasanlage des Küchenherds konnte nicht vorgelegt werden (Querschnittsberechnung)"
Dieses A .... hat schon bei meinem Außenkamin eine solche verlangt und hat sie dann doch keines Blickes gewürdigt.
Der Hersteller des Herds sagt, der "bevollmächtigte Bezirkskaminkehrer" sei für eine solche Berechnung zuständig.
Gruß
Alois
SB HVS25LC, modifiziert, BJ 08/2014, Füllraum mit Schamotte ausgekleidet
Zickzack-Turbos, Fingerrost und Rillen-AHK von Sven
Eigenbau-Brennkammer
2x1000 L Pufferspeicher
24 Röhren Solar von WUXI
200 L Warmwasserspeicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Kamin-Querschnittsberechnung

Beitrag #19951 von Stefan » Mo 29. Okt 2018, 19:29

Versuchs mal hier.
Sonst kenne ich nur kostenpflichtige Angebote wie ofenseite.com, die schreiben da
Grundsätzlich sollte jeder Bezirksschornsteinfeger dazu in der Lage sein...
, meiner kann das auch. ;)
Zur Not sollte es einfacher sein die 35.- Euro abzudrücken als mit dem Gott in schwarz zu hadern. Der sitzt irgendwie immer am längeren Hebel. :Brenn
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Kamin-Querschnittsberechnung

Beitrag #19955 von Helmut » Mo 29. Okt 2018, 19:46

LuckyLuke hat geschrieben: der "bevollmächtigte Bezirkskaminkehrer" sei für eine solche Berechnung zuständig.


Ist er vielleicht schon,.... aber!!!

Genau das selbe Spiel hatte ich auch. Jetzt habe ich eine Edelstahschornsteineinsatz (was für ein bescheuertes Wort...) den ich von der Firma eingebaut bekommen haben musste...
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

LuckyLuke
--Mitglied--
Beiträge: 63
Holzvergaser: So 20. Mär 2016, 13:36
Bewertung: 16
Wohnort: Königstein

Re: Kamin-Querschnittsberechnung

Beitrag #19956 von LuckyLuke » Mo 29. Okt 2018, 20:15

danke Stefan für den Tipp, werd ich mal ausprobieren, was rauskommt
Gruß
Alois
SB HVS25LC, modifiziert, BJ 08/2014, Füllraum mit Schamotte ausgekleidet
Zickzack-Turbos, Fingerrost und Rillen-AHK von Sven
Eigenbau-Brennkammer
2x1000 L Pufferspeicher
24 Röhren Solar von WUXI
200 L Warmwasserspeicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Kamin-Querschnittsberechnung

Beitrag #19957 von Stefan » Mo 29. Okt 2018, 20:57

Helmut hat geschrieben:Ist er vielleicht schon...

Nein, er ist nur dafür zuständig eine neue Feuerstätte ohne eine solche Berechnung nicht abzunehmen.
Wenn er was von seinem Handwerk versteht kann er die machen und das berechnen oder auch nicht. Mein Meister hier bevorzugt letzteres und ist trotzdem noch nicht verhungert. :Klatsch
Dass es ganz andere "Meister" gibt habe aber auch ich schon erfahren müssen. :Brenn
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.


Zurück zu „Schornstein / Kamin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste