6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1198
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 180
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19198 von 02pete » So 13. Mai 2018, 16:15

Hallo zusammen,
Mein Nachbar besitzt einen Radlader (Bj. 1961) mit 6 Zyl. Perkins Motor. Der Zylinderkopf lässt sich nicht abnehmen obwohl alle Muttern entfernt sind.
Dass der Kopf derart auf den Stehbolzen festgerostet ist kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Motoren?
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Reiner.E
--Mitglied--
Beiträge: 180
Holzvergaser: Di 2. Feb 2016, 19:23
Bewertung: 22
Wohnort: Göggingen

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19199 von Reiner.E » So 13. Mai 2018, 17:22

Hallo Peter,

ich kenne den Motor nicht aber in meiner Zeit als KfZ Mechaniker hatte der Junior eine Lancia da habe die den Zylinderkopf mit dem Vorschlaghammer losgeschlagen und als dieser dann drunter war hatte der Vierzylinder nur noch drei Kolben drin aber der Kunde ist so auf den Hof gefahren.

Sonnige Grüße Reiner
ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit der UVR16x2
3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTX2 und CMI
DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1152
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 200

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19202 von René » So 13. Mai 2018, 18:51

Also, wenn du es mit etwas Gewalt versuchen möchtest, könntest du die Zündkerzen abschrauben und dort nen Wasserschlauch für den HD-Reiniger anschließen. Am besten auf allen Zylindern zugleich. Dann Vorsichtig Druck drauf geben, bis er kommt. Damit dürftest du am wenigsten Schaden anrichten. Oder du hast eine Hand-Hydraulikpumpe, dann kannst du es auch mit der versuchen. Wasser wegen der kleineren Sauerei. Öl aufm Werkstattboden ist immer so rutschig.

Das Ganze noch mit leichten Schlägen von nem Kugellagerhammer unterstützen.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1198
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 180
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19206 von 02pete » So 13. Mai 2018, 20:42

Hallo Reiner,
auch Lancia verbaute Alu köpfe mit Kopf Schrauben - im Gegensatz zum Perkins Diesel (Gusskopf). Dazu kommt
noch ein weiteres Übel: der Perkins Kopf wird von im Block verankerten Stehbolzen gehalten, d. h.: im Ver-
lauf von rund 6 Jahrzehnten konnten sich genügend Sedimente zwischen Bohrung im Kopf und den Stehbolzen
ansammeln - glaube ich. Morgen fahr ich meine Autogenausrüstung rüber und lass den Nachbarn IN SEINER
SCHEUNE mit dem 9-14er Brenner den Kopf anwärmen - sogar den Brenner darf er selbst anzünden dann bin ich
im Falle eines Brandes aus dem Schneider.
Dein Erlebnis mit den fehlenden Kolben hatte ich schon oft aber die Köpfe gingen immer gut runter - sogar
die Pleuel kuckten oft neugierig aus dem Block.
Ne, Spass beiseite, an dem Motor sind nicht nur wir dran sondern auch ein erfahrener Landmaschinen Mechaniker.
Der reparierte zwar hauptsächlich das grüne Wunder (John Deer meine grünes Wunder -aussen Plastik, innen
Plunder), sondern alle Marken von Ackerschleppern, auch bei ihm nur kopfschütteln.


@ Rene:
Du schreibst: "könntest du die Zündkerzen abschrauben und dort nen Wasserschlauch für den HD-Reiniger
anschließen."
Mann, das ist die Idee! Mach ich gleich morgen früh! Ich hoffe nur dass für die Zündkerzen des Perkins
Diesel ein passendes Werkzeug da habe. Ich werde vom Erfolg oder Misserfolg berichten.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2388
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 564
Wohnort: Ostelsheim

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19214 von Stefan » So 13. Mai 2018, 23:15

02pete hat geschrieben:Ich hoffe nur dass für die Zündkerzen des Perkins Diesel... :mrgreen:


Meinen Schraubern an der Halle hab ich mal für so was nen Adapter von Hydraulik auf die Einspritzleitung gedreht.
Die haben die Nockenwelle ausgebaut, die Ventile aufgedrückt und die Zylinder mit Öl gefüllt und dann über Einspritzleitung durch die Düsen den Druck aufgebaut der den Kopf dann so weit gelöst hat dass sich kein Druck mehr aufbauen ließ.
Die Sauerei hielt sich wohl erst mal in Grenzen weil der Kopf sich nur ein paar Zehntel mm bewegt hat.

Würde solche Experimente aber nur mit allen Töpfen gleichzeitig machen, nicht dass der Kopf danach krumm ist :Brett
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 595
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 94
Wohnort: Herten

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19221 von Mathias » Mo 14. Mai 2018, 17:29

Na ihr macht ja Sachen ... war gerade in der Werkstatt, weil der Berlingo mal wieder motzt das der Partikelfilter fast dicht wäre und es bei 29° jetzt doch mal Zeit für Sommerreifen wird ... und weil die Chefin die Kiste zwar fährt, aber vom Rest angeblich noch weniger Ahnung hat als ich.

Was haltet ihr von Feinfilter für das Motorenöl?
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2090
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 307
Wohnort: Leutkirch

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19222 von Helmut » Mo 14. Mai 2018, 17:45

Mathias hat geschrieben:Was haltet ihr von Feinfilter für das Motorenöl?


Ich mach dann lieber regelmäßig wie bisher Ölwechsel, da ich eigentlich nur Kurzstrecken fahre.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 468
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 127
Wohnort: Freiamt

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19224 von Spaltmaxe » Mo 14. Mai 2018, 21:07

Feinfilter sind nicht besser als regelmäßige Ölwechsel.
Wer viele Stunden in kurzer Zeit macht hat eventuell einen Vorteil.
Anders nicht.
Denn Öl altert nachbetriebsStunden
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 468
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 127
Wohnort: Freiamt

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19225 von Spaltmaxe » Mo 14. Mai 2018, 21:30

Meine Maschinen , egal ob Traktor oder 5PS- Honda Motor bekommen alle 200 Stunden neues Öl.
Auch wenn das 3 jahre dauert.

Habe da noch nie probleme gehabt.
Da sind Motoren dabei mit 35 jahren auf dem Buckel :Klatsch
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.

Benutzeravatar
digger
--Mitglied--
Beiträge: 233
Holzvergaser: Do 11. Feb 2016, 12:44
Bewertung: 38
Wohnort: Koberg

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19228 von digger » Di 15. Mai 2018, 08:36

Moin,
meine bekommen jedes Frühjahr neues Öl. Über Winter lagert sich zu viel Wasser im Öl ein.
mfg
Nur Hubraum zählt

Orlan Super 60KW mit Eigenbau-Brennkammer in Sarg-form
11qm Solar
4000l Puffer
Holzgasteiler und Düsenkästen von Sven
Gussdüsen von Friedrich

und immer dreckige Finger von Ami-Motoren 8-)

Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 595
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 21:13
Bewertung: 94
Wohnort: Herten

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19230 von Mathias » Di 15. Mai 2018, 17:23

SYNTAINICS z.b. ist aufbereitetes, altes Öl ... speziell gefiltert.

Bin darauf aufmerksam geworden, weil Smudo von den Fanta 4, das in seinem Rennwagen hatte (24 Std. Nürburgring).
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie geplant
Rücklaufanhebung + Heizkreis via Arduino geregelt.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1198
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 180
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: 6 Zylinder Perkins Motor instandsetzen

Beitrag #19267 von 02pete » So 10. Jun 2018, 21:23

N`Abend zusammen,
wie versprochen zum Perkins: der Kopf sass tatsächlich so fest auf den Stehbolzen, der Nachbar trieb an jeder Ecke einen dünnen Blechmeissel zwischen Kopf und Block und löste somit den Kopf (=Bauernschmieds Arbeit). Der Kopf ist geplant, die Dichtung kam Freitag (aus GB), nächste Woche soll der Motor (ohne mich) zusammengebaut werden.
Interessantes aber unnützes Abfallprodukt für mich: sah erstmals eine Kopfdichtung aus CU.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher


Zurück zu „alles was nicht woanders passt :-)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste