Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18546 von Skipper Jens » So 4. Feb 2018, 16:33

Ich hab unter der Brennkammer Keramikfliesenreste reingelegt, ist jetzt gleich mit der vorderen Kante. Die Brennkammer drausetzen, die Seitenabstände gleich machen und reinschieben. Ist noch der erste Rahmen vom Kellerfenster, seit beginn drinnen. Die Ecken nochmal rund gemacht und in der Mitte Einen Keil zum Flamme trennen.
Am Ausgang eine Platte mit ca 80 ccm an den Ecken oben. geht bis 850° an der Brennkammertür. Da sind keine Stahlnadeln drinnen. Was im Kupolofen hält hält auch bei mir.
Ich hab jetzt nach dem Heizen zwei Tage Pause, dann darf ich wieder.
Grüße Jens
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18547 von Skipper Jens » So 4. Feb 2018, 17:18

Da ist noch ein Bild von der Brennkammer.
K800_PICT0182.JPG

Grüße Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18548 von 02pete » So 4. Feb 2018, 20:50

Hallo Jens,
nach dem Bild zu urteilen kehrt die Flamme um in Richtung Türe um dann seitlich an der BK nach hinten Richtung WT zu ziehen. Richtig?
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18553 von Skipper Jens » So 4. Feb 2018, 21:44

PICT0069-640x640.JPG
So sieht es aus , nur an den Ecken kommt das Gas raus. Im hinteren Teil der Brennkammer sammelt sich auch Asche.
Das Gas sollte sich unten teilen und nach oben zurück wieder in die Flamme rein. Geht gut, bisher von allen versuchen das beste.
Grüße Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18820 von Helmut » Mo 12. Mär 2018, 19:56

Doppelrohr_BK hat geschrieben:
K800_BK_3.JPG



Wozu hast du hinten ein Gitter drin?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Doppelrohr_BK
--Mitglied--
Beiträge: 270
Holzvergaser: So 7. Feb 2016, 17:29
Bewertung: 41
Wohnort: Rom / Meckl.

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18872 von Doppelrohr_BK » So 18. Mär 2018, 12:44

Hatte mal die Idee, die Wärmeübertragungsfläche zu vergrößern.
Da hatte ich noch Streckmetall (Grenzzaun läßt grüßen) und unten einen Fuß drangeschweißt.
Dann sollte das Ding dazu dienen, die Gase nochmal zu verwirbeln und zu verteilen bevor sie dann in die Tauschrohre gehen.

Hat sich bis jetzt bewährt. Muss man beim Reinigen allerdings immer rausfummeln.

Wollte es schonmal rausnehmen. Aber nach dem Test dann doch drinne gelassen.
Warum, wieso weiß ich nicht mehr.
Fahre im Moment mit 128 °C Abgastemperatur.

Das Ende vom Lied, mache meinen Schornstein auf zum reinigen. Kommt mir glatt Wasser rausgelaufen.
Habe mit einer alten Kelle 8 Liter Wasser und Staubgemisch rausgeschaufelt und dann den Ablauf unten wieder freigepult.
Gruß
19_Waermefaenger_hinter_BK_1.jpg


2014_Juni_Ende_Heizsaison08.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SB 40 kW aus 2007; Flammtronik; Dopplerohr_BK; Vergaserraum Innenverkleidung; 14 Loch Düse 2-teilig von Jens; Düsenschutz nach Helmut - Eigenbau; Raspberry mit FHEM : WWW mgl.; Düsenkasten Metall mit Sek. verschweißt! --nach 9 Jahren brennt er stabil--

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #18963 von Helmut » Mi 28. Mär 2018, 21:05

Hallo,
mal wieder ein schnäppchen hier im Nachbarort über Kleinanzeigen gemacht. Nen 800er Puffer (bj 2011, ohne WT) mit Hartschaumdämmung der in den Keller passt für 180Euronen. Ausgebaut aufgrund Heizungserweiterung wegen Ferienwohnungen....
Dann dürften es jetzt 3200L sein.
Leider ist der Puffer noch auf dem Anhänger, und der Aufstellort im Nebenkeller noch "vollgestellt"....
Ich glaube das dauert auch noch ne Weile bis das teil vor Ort angeschlossen ist. Konnte aber nicht wiederstehen....

Ist echt schwierig, bei geringer Deckenhöhe passende und dementsprechend große Puffer gebraucht zu finden.

Und dann habe ich noch das Problem mit dem einbinden in die bestehende Hydraulik, da es ja der Nebenraum ist. :Paniki ..... der letzte Puffer steht am weitesten weg.
Und so wie die Hydraulik bei mir ist, würde es evtl. einfacher sein den Puffer dazwischen zu hängen.....

2018-03-28 21_14_53-Onlineschema.jpg


Was aber auch nicht so einfach ist, weil die Rohre teils verlegt wurden bevor die Puffer standen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19200 von Helmut » So 13. Mai 2018, 17:44

Hallo,
habe hier zwei nette Fotos von meinem orlan.... :Brett

K800_IMG_4041.JPG


K800_IMG_4042.JPG



Düse inkl. Düsenrahmen am Arsch...... So langsam gehts mir echt auf den Kecks..... Ich kann doch nicht 1 mal jährlich den Boden rausklopfen und alles neu machen!!!!

Bei den einen zerlegt sich der boden, bei mir der Rahmen inkl. Düse....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1197
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 205

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19201 von René » So 13. Mai 2018, 18:47

:o :o :shock:

Was hast du gemacht? Das sieht ja echt irre aus. Hast du nen Hochofen gebaut? Mit welchen Temperaturen bist du gefahren, dass es die Gussdüse derart verformen kann? Und ich dachte immer, mein Kessel sei ein Verschleißmeister, der alles frisst.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19203 von Helmut » So 13. Mai 2018, 19:30

Hmmm, denke auch dass es an den Temperaturen liegt die ich benötige um auf die 220° Abgastemperatur zu kommen. Es nervt jedenfalls. BRK Temp ist laut anzeige immer um die 800°C.
Werde wohl, wenn sich dann endlich der "Schornsteinsanierungsfritze" her bequemt, nochmals nen neuen Düsenrahmen und Düse reinmachen...... Und dann natürlich die Abgastemperatur runterdrehen.

Letzte chance! Wenn der Orlan dann das nächste mal gröbere zicken macht, fliegt er raus!!!
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19204 von 02pete » So 13. Mai 2018, 19:37

Hi Helmut,
wie das aussieht glaube ich nicht dass die benötigten 220° Abgastemperatur die Ursache ist. Da könnte man meinen es entstand ein Mega Hohlbrand so verschmolzen das alles aussieht.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19205 von Helmut » So 13. Mai 2018, 19:44

02pete hat geschrieben:Hi Helmut,
wie das aussieht glaube ich nicht dass die benötigten 220° Abgastemperatur die Ursache ist. Da könnte man meinen es entstand ein Mega Hohlbrand so verschmolzen das alles aussieht.

Jup.... und das wahrscheinlich nicht nur einmal. Im endefekt sind es schon die benötigten 220° Abgastemperatur die ich nur hinbekomme, wenn ein dementsprechendes Glutbett vorhanden ist. Deshalb läuft mein Ofen ja auch nur mit oberer Luftführung ordentlich. Allerdings ist auch die Frage, ob der Holzgasverteiler das ganze auch noch begünstigt.

Ich denke doch mal, dass die BRK Temp dann irgendwo bei 1000° sein muss, auch wenn der Fühler an der Tür max 850° anzeigt.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 710
Holzvergaser: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 108
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19207 von friedrich » So 13. Mai 2018, 20:45

Helmut hat geschrieben:
02pete hat geschrieben:
Ich denke doch mal, dass die BRK Temp dann irgendwo bei 1000° sein muss, auch wenn der Fühler an der Tür max 850° anzeigt.



Diese Temperaturen sind kein Problem.
Grund für die Verformung: Die Düse hatte keinen Platz sich auszudehnen.

mfg friedrich
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1197
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 205

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19208 von René » So 13. Mai 2018, 20:48

friedrich hat geschrieben:
Helmut hat geschrieben:
02pete hat geschrieben:
Ich denke doch mal, dass die BRK Temp dann irgendwo bei 1000° sein muss, auch wenn der Fühler an der Tür max 850° anzeigt.



Diese Temperaturen sind kein Problem.
Grund für die Verformung: Die Düse hatte keinen Platz sich auszudehnen.

mfg friedrich


Hallo friedrich,

daran kann es nicht allein liegen. Bei mir hats auch keinen Platz zum ausdehnen und mein Kasten sowie Düse sehen noch aus wie zum Einbau. Der Unterschied, mein Kessel hat einen wassergekühlten Boden. Soweit ich weiß, hat der Orlan dort keine wasserführenden Rohre. Mir scheint dort dauerhafter Hohlbrand vorhanden zu sein.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 710
Holzvergaser: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Bewertung: 108
Wohnort: Herzogenaurach

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19209 von friedrich » So 13. Mai 2018, 21:02

René hat geschrieben:
friedrich hat geschrieben:
Helmut hat geschrieben:



Diese Temperaturen sind kein Problem.
Grund für die Verformung: Die Düse hatte keinen Platz sich auszudehnen.

mfg friedrich


Hallo friedrich,

daran kann es nicht allein liegen. Bei mir hats auch keinen Platz zum ausdehnen und mein Kasten sowie Düse sehen noch aus wie zum Einbau. Der Unterschied, mein Kessel hat einen wassergekühlten Boden. Soweit ich weiß, hat der Orlan dort keine wasserführenden Rohre. Mir scheint dort dauerhafter Hohlbrand vorhanden zu sein.


Hallo Rene,

Da hast Du natürlich recht, ... hatte ich auch noch überlegt.
Der Orlan hat keine "Wasserkühlung" unterhalb des Kesselbodens. Das verschärft das Ganze zusätzlich.
Evtl. muß man bei einem Orlan komplett andere Wege gehen??

Was bei einem Vigas funktioniert, muß nicht unbedingt auch bei einem Orlan gehen....

mfg friedrich
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19210 von Helmut » So 13. Mai 2018, 21:22

Hallo,
es gibt zwei Wasserführende Rohre im Betonboden. Die sind jedoch recht weit außerhalb.

Jetzt habe ich mir gerade ein Foto angesehen wo ich den Düsenkasten eingebaut habe

K800_IMG_2433.JPG


Links und rechts am Düsenkasten habe ich zwei Gewindestummel angeschweißt die auf den Secundärluftrohren aufliegen, damit der Düsenkasten eine Auflage hat. Evtl. hats was mit denen zu tun? Wobei sich dann Düsenkasten gesenkt hätte und davon ist eignetlich nichts zu sehen.

Wenn ich jedoch beim nächsten male die Secluftrohre direkt mit dem Düsenkasten verbinde, muss ich mir aber noch überlegen wie der Düsenkasten dann ich Beton hält. Evtl. ein paar Stäbe ringsherum um den Düsenkasten Schweißen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19211 von 02pete » So 13. Mai 2018, 21:37

Hallo zusammen,
das
:
02pete hat geschrieben:

Ich denke doch mal, dass die BRK Temp dann irgendwo bei 1000° sein muss, auch wenn der Fühler an der Tür max 850° anzeigt.


entsprang nicht meiner Feder, vielmehr glaube ich es schlich sich ein Fehler beim reinkopieren ein.
Bitte nochmals lesen und ggf. berichtigen!
Danke!
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19213 von Stefan » So 13. Mai 2018, 22:20

Denke nicht dass es was mit der Konstruktion des Kessels zu tun hat.
Mein Düsenkasten hat unten keine Auflage für die Düse, die hat sich sicher schon press in den Rahmen gesetzt.
Würde es am Kessel liegen müsste meine Düse auch so aussehen.

Das sieht mir sehr nach "Holzverbrennung im Füllraum" aus, wenn du deine Logs durchgehst findest du sicher mindestens eines wo über lange Zeit wenig Sekundärluft benötigt wurde.
Da bringt die Primärluft fast allen benötigten Sauerstoff, im Füllraum wird es so heiß wie sonst in der Kammer und die Düse wird kaum mehr gekühlt weil keine kalte Sekundärluft mehr durch geblasen wird.
So hat Ralf mit seiner "Hochdruckbelüftung" damals auf die Art selbst Svenis Spezialstahl mit nur einem Abbrand verbrannt.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19216 von Helmut » Mo 14. Mai 2018, 07:30

Stefan hat geschrieben:Das sieht mir sehr nach "Holzverbrennung im Füllraum" aus, wenn du deine Logs durchgehst findest du sicher mindestens eines wo über lange Zeit wenig Sekundärluft benötigt wurde.
Da bringt die Primärluft fast allen benötigten Sauerstoff, im Füllraum wird es so heiß wie sonst in der Kammer und die Düse wird kaum mehr gekühlt weil keine kalte Sekundärluft mehr durch geblasen wird.


Da hast du allerdings recht.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19217 von Helmut » Mo 14. Mai 2018, 14:14

Vermute aber eher das war ein Zusammenspiel von allem.....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste