Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Hier kann jeder sein Heizungsprojekt vorstellen.
Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19646 von Helmut » Mi 26. Sep 2018, 22:54

Stefan hat geschrieben:Ab 19 Uhr sieht es richtig gut aus. 8-)


jetzt noch den Haken zwischen 18:30 und 19:00 raus und es wäre ok....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19647 von Helmut » Mi 26. Sep 2018, 23:01

Anzünden Start: 6% 20min

Primär
Start: 13%, min 3%, max 20%

Sekundär
Minimum: 0%, Start 0%

Restsauerstoff: 5%

Abgastemperatur 106°
Ausbrand 86°
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2641
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 607
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19648 von Stefan » Do 27. Sep 2018, 00:25

Helmut hat geschrieben:Wie breit sind den die Primärluftführungen bei euch? Auch Ringsherum (Bzw. rechts-links und auf der Abgasseite)?


3 cm, aber durch die Bleche drüber ohne Kante...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1215
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 209

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19649 von René » Do 27. Sep 2018, 07:23

ich hab da 30 x 60 er Rechteckrohr hochkant. Vorne fest geschweisst und hinten mit einer Halterung. Plan an der Kesselwand und oben mit HT-Silikon abgedichtet, dass da kein Teer reinläuft. Der würde das Rohr mit der Zeit rein drücken.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19650 von Helmut » Do 27. Sep 2018, 07:32

Dann müßte das mit den DN28er Rohren ja kein Problem darstellen....

Könnte jetzt noch die Rohre gerade rein machen und Abgasseitig ne Flache Halterung. Dann würde die Primärluft allerdings auf einer Höhe von ca. 18cm eingeblasen werden, da dort die Originale Luftführung nach oben geht.
Raus machen will ich die Originale Luftführung jetzt nicht unbedingt nachdem wie der Kessel zickt.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Sundancer
Bereichsmoderator
Beiträge: 292
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 18:05
Bewertung: 67
Wohnort: Waiblingen

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19651 von Sundancer » Do 27. Sep 2018, 07:52

Helmut hat geschrieben:...Dann würde die Primärluft allerdings auf einer Höhe von ca. 18cm eingeblasen werden, da dort die Originale Luftführung nach oben geht.
Raus machen will ich die Originale Luftführung jetzt nicht unbedingt nachdem wie der Kessel zickt.


Ich halte es für eine gute Idee, die Primärluft-Zuführung etwas höher zu holen.
Theoretisch reduziert das doch dein Glutausblas-Problem.
Bei mir sind sie auch ~15-20cm hoch über dem Füllraumboden und zusätzlich habe ich noch eine kleine Öffnung an den oberen (originalen) Primärluftkanälen, so dass auch von oben noch ein wenig Primärluft kommt. Ohne die zusätzliche Luft von oben hat es bei mir auch nicht richtig funktioniert. Ok, ich weiss... anderer Kessel, aber prinzipiell sollte das schon übertragbar sein.

Gruß Yves
HVS 25 LC (Brennk. + Turbos von Sven)
2 x 1000 l Pufferspeicher + 11m² Flachkollektoren über PWT
Oventrop RTA 180 (auf 68°C) + Frischwasserstation Oventrop XZ-30
UVR1611 + BL-Net + CAN/IO 44 (D-Logg vom BL-Net auf Synology-NAS)
LambdaCheck mit zusätzl. Breitband-Lambda

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19670 von Helmut » Fr 28. Sep 2018, 18:03

Hallo,
habe heute mal noch ein bischen überlegt und mich dazu Überwunden die komplette untere Luftführung inkl. Vermiculit herauszumachen.
K800_IMG_5556.JPG


Wahnsinn wie die Vermiculitplatten durch den Teer an die Wand geklebt waren. So siehts jetzt wieder ohne aus

K800_IMG_5571.JPG


Eigentlich wollte ich nun wieder zwei Rohre reinmachen. Habe mir dan aber überlegt, ich probiers einfach mal so.

K800_IMG_5573.JPG
K800_IMG_5574.JPG


Ein vorteil wenn es so klappen würde, es passt einfach mehr Holz rein und es ist weniger im Weg beim Nachrutschen des Holzes. Sicherlich 2 große Scheite mehr

Primärluft wird jetzt also auf ca. 18cm von vorn Rechts und Links eingepustet.

Mal schauen was passiert...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2641
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 607
Wohnort: Ostelsheim

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19671 von Stefan » Fr 28. Sep 2018, 19:13

Seitlich solltest du auf jeden Fall Keile aus Asche aufschütten. Wenn ich das nicht mache kriege ich keinen sauberen Abbrand hin.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19672 von Helmut » Fr 28. Sep 2018, 19:50

Habe natürlich die alte Asche u. Holzkohle wieder reingeschüttet.....
Im moment brennt der Ofen mehr oder weniger...... fehlt das Gluhtbett. Zumindest geht er nicht mehr aus und hält die Abgastemperatur.... Will jetzt aber auch nicht dran rumdrehen. Ich lass ihn einfach mal so laufen. Habe ja jetzt nen Edelstahlkamin wo es nicht so dramatisch ist bzgl des Kondenswassers....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19673 von Helmut » Fr 28. Sep 2018, 20:32

Im Moment ist es eher ein Verkokler als ein Vergaser...... Aber die Frisur äh..... die Abgastemperatur hält! Dank drei Wetter taft....?

Wenn ich mir den LOG ansehe, dürfte eigentlich nur noch an den Kesselwänden eine dünne Holzschicht kleben :Paniki .... ca.290° BRKtemp bei 110°Abgastemperatur, fast durchgehend.... Aber Heizen tut er besser wie vorher... zumindest habe ich das Gefühl...


Ich weiß auch nicht was ich falsch mache :roll:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19685 von Helmut » Sa 29. Sep 2018, 12:12

Hier mal mein chaotischer Abbrand von gestern

2018-09-29 11_34_46-Home, Sweet Home.jpg


2018-09-29 11_35_27-Home, Sweet Home.jpg


Erst nach dem Öffnen und Nachlegen wurde es dann besser.

Irgendwie bildet sich kein richtiges Glutbett...... Noch weniger Primär?

Evtl. ein Blech bei den Primausgängen hinmachen damit die Luft verteilt wird und nicht direkt wie ein Strahl hineingepustet wird.

K800_IMG_5574 pfeil.jpg
Unbenannt.jpg


Zusätzlich noch Primär reduzieren.

Zumindest ist es ohne die Rohre weniger Problem auf Abgastemperatur zu kommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1215
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 209

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19699 von René » Mo 1. Okt 2018, 06:58

Hi Helmut,
sind deine Steigrohre oben offen? Oder sicher verschlossen? Das Loch, das du da rein gebohrt hast ist nicht wirklich ideal für eine gute Luftströmung. Eher ein Hindernis. Ich habe da einen Querschnitt von 26x56 mm. Durchgehend. Bei dem "Loch" braucht dein Lüfter mehr Druck um die Luft ordentlich durch zu bekommen. Das lässt sich dann wiederum sehr schlecht regeln. Drum auch die Sprünge. Luft sollte Hindernisfrei strömen können. Jeder Wirbel baut da eine Bremse auf. Ist wie mit vielen Winkeln in den Rohren.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19700 von Helmut » Mo 1. Okt 2018, 10:16

René hat geschrieben:Hi Helmut,
sind deine Steigrohre oben offen? Oder sicher verschlossen?

Komplett Dicht gemacht.

René hat geschrieben:Das Loch, das du da rein gebohrt hast ist nicht wirklich ideal für eine gute Luftströmung. Eher ein Hindernis. Ich habe da einen Querschnitt von 26x56 mm. Durchgehend. Bei dem "Loch" braucht dein Lüfter mehr Druck um die Luft ordentlich durch zu bekommen. Das lässt sich dann wiederum sehr schlecht regeln. Drum auch die Sprünge. Luft sollte Hindernisfrei strömen können. Jeder Wirbel baut da eine Bremse auf. Ist wie mit vielen Winkeln in den Rohren.


Naja, du hast ja dann in den rechtwinkligen Rohren auch nur kleine Löcher drin. So hatte ich es ja auch als ich die DN28er Rohre in das Loch gesteckt habe. Ok, die Fläche ist kleiner, aber ob da so viel ausmacht?

Ehrlich gesagt habe ich auch wirklich keinen Bock mehr in dem Kessel rumzuflexen..... Das sch. Teil soll jetzt einfach mal funktionieren. Seit dem dieser doofe Orlan inkl. FT im Keller steht, bin ich jedes Jahr durchgehend am rumbasteln. Von dem her muss es eine schnelle einfache Lösung sein.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
René
Bereichsmoderator
Beiträge: 1215
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 12:52
Bewertung: 209

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19701 von René » Mo 1. Okt 2018, 10:46

Seit ich diese Rechteckrohre eingebaut habe, habe ich gar keine Probleme mehr. War auch ne Schweinearbeit hinten das alte Zeug raus zu flexen. Da hatte ich vorher auch erst Löcher reingebohrt und Rohre rein gesteckt. Hat nicht wirklich gut funktioniert. Die Luft sollte halt so ungehindert wie möglich zu den kleinen Löchern strömen können. Dann kann die Regelung mit dem Lüfter besser steuern. Obs das am Ende wirklich ausmacht, kann leider erst ein Test zeigen. Jetzt hast du vielleicht noch die Zeit das zu ändern, wenns mal kalt ist, sollte die Kiste rennen.

Ich hab bei den Rechteckrohren erst mit 5 8er Löchern angefangen. Dann geschaut wie sich der Abbrand verhält und wo am Ende der Haufen lag. Das so ca. 10 Abbrände lang beobachtet. Dann die Löcher an der Stelle größer gemacht, wo das Holz liegen geblieben ist. Da bei mir am Anfang die Gesamtleistung auch noch zu niedrig war, hab ich alle Löcher aufgebohrt.

Dann kam noch der Teer dazu. Durch die untere Belüftung ist der obere Kesselteil echt kalt und der Teer kondensiert überall und läuft dann runter. Das hat mir immer die ersten beiden Löcher zu gemacht und ich musst mit nem Stechbeitel immer die Löcher frei machen. Also habe ich da etwas weiter hinten noch jeweils ein Loch gebohrt. Jetzt wird der Teer dort auch weg gebrannt, weil dort mehr Luft hinkommt. Ist halt ein bisschen ausprobieren. Aber seither kein Theater mehr. Sogar der erste Kaltstart nach schlechter Reinigung und mit halber Brennkammer. Alle Abgaswege haben weißen Belag. Jetzt die Woche mach ich ne neue Doppelrohrbrennkammer. Ich hab noch nen Ytongstein da. Der will noch verbraucht werden.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19702 von Helmut » Mo 1. Okt 2018, 10:56

Bevor ich mir den stress mache um dort die Rechteckrohre einzubauen, kommt wieder die obere Luftführung in einsatz. Da brennt er auch macht Warm und die Schorniwerte habe ich bisher auch immer hinbekommen. Ich habe noch die Bleche da, wo ich die Obere Luftführung kleiner gemacht hatte. Die werde ich jetzt mal unten an die Löcher machen. Mal schauen was passiert....
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19714 von Helmut » Di 2. Okt 2018, 09:45

Abbrand war gar nicht so schlecht, für dass, dass vom letzten Abbrand kaum Holzkohle übrig war.

2018-10-02 08_50_53-.jpg
2018-10-02 08_51_45-Home, Sweet Home.jpg


bei 16:30 die Bleche etwas herausgebogen und neu gestartet, bei 19:15 nachgelegt mit zwei Papiertüten Abfallholz vom Holzlager.

Abgastemperatur habe ich jetzt auf 120°. Habe das Gefühl, dass bei zu niedriger Abgastemperatur der Ofen nicht richtig will.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 490
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 132
Wohnort: Freiamt

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19717 von Spaltmaxe » Di 2. Okt 2018, 17:02

Das soll Manöverkritik sein!
Warum stellst du von ganz oben nach ganz unten ?
Lass doch die alten Einstellungen und ändere diese nur minimal.
Ausserdem ist der 25er kein 40er, den du eigentlich brauchen würdest.
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19719 von Helmut » Di 2. Okt 2018, 19:56

Wahrscheinlich will ich es nicht wahr haben....???
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2288
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 328
Wohnort: Leutkirch

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19725 von Helmut » Mi 3. Okt 2018, 10:20

Spaltmaxe hat geschrieben:Warum stellst du von ganz oben nach ganz unten ?


Damit meinst du jetzt die Primärluftführung nehme ich an?

Spaltmaxe hat geschrieben:Lass doch die alten Einstellungen und ändere diese nur minimal.


Die alten Einstellungen kann bzw. will ich nicht lassen. 220°Abgastemperatur benötige ich ja jetzt nicht mehr seit dem Edelstahleinsatz und so lief der Orlan ja auch eher schelcht als recht.
Oder was meinst du genau damit?
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Spaltmaxe
--Mitglied--
Beiträge: 490
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 16:04
Bewertung: 132
Wohnort: Freiamt

Re: Orlan 25 Holzvergaser zu wenig Leistung....

Beitrag #19731 von Spaltmaxe » Mi 3. Okt 2018, 12:14

Nur das du eventuell 150 bis 160 C° einstellst .
Würde auch die Luftführung oben raus machen.
Damit hast du bei fortgeschrittenem Abbrand mehr Leistung da auch wärme oben ins Wasser geht.
Hat bei meinem alten gut geklappt.
Damit das Holz gleich abbrennt habe ich oben links u. rechts Bleche gehabt.
Gruß Jürgen


Holzheizer ;) Chipsheizer
Gilles Hackgutkessel 3000l PUFFER
500L Warmwasserb.
Ehemals Orlan 60er Vergaser :Brenn


Zurück zu „Mein Heizungsprojekt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste