Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 3076
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Reputation: 94
Wohnort: Leutkirch
Kontaktdaten:

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#341

Beitrag von Helmut »

Stefan hat geschrieben: Mo 14. Dez 2020, 23:13 ....
Kannst du mit O2 nicht weiter runter? Die meisten hier fahren so um 5%, ich habe bei 3,5% 800° in der Kammer, bei 3% 850°.
...
Da bin ich mit meinen 136° Abgastemperatur und 7% O2 wohl eine Ausnahme..... trotz alle dem ist die BRK temp immer bei ca. 650-750°C. Gemessen an der Türe.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie
Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Reputation: 0
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#342

Beitrag von ebay1234 »

Doch doch, ich könnte weiter runter.
Aber das eine Messgerät war ja ein Reinfall.
Da müsste besser ein festes eingebaut werden?

Der Hersteller schreibt, das die Brennkammertemperatur 1200° beträgt innerhalb kürzester Zeit.

Na die hatte ich mit 7.9 wohl kaum. War ja Rabenschwarz.
Mit 6% glüht es schön dunkelrot.
Benutzeravatar
Sundancer
Bereichsmoderator
Beiträge: 461
Registriert: Do 28. Jan 2016, 18:05
Reputation: 13
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#343

Beitrag von Sundancer »

Ich denke, dass du problemlos 5%-6% fahren kannst.
Wenn er damit noch besser brennt... tu es einfach :mrgreen:

So long
Yves
HVS 25 LC (Brennk.+Turbos von Sven)
2 x 1000 l Pufferspeicher + 11m² Flachkollies über PWT
Oventrop RTA 180 (auf 68°C) + Frischwasserstation Oventrop XZ-30
UVR1611 + BL-Net + CAN/IO 44 (D-Logg vom BL-Net auf Synology-NAS)
LambdaCheck mit zusätzl. Breitband-LSU 4.x
Benutzeravatar
René
Administrator
Beiträge: 1535
Registriert: Do 28. Jan 2016, 12:52
Reputation: 60
Wohnort: Ummendorf

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#344

Beitrag von René »

Die 5% kann ich auch empfehlen. Damit läuft er bei mir auch am stabilsten. Und alles schneeweiß ab der Brennkammer bis zum Kamin.
Gruß René

Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was" !

:mrgreen: Holzvergaser Forum, das rockt. :mrgreen:
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3203
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Reputation: 47
Wohnort: Ostelsheim
Kontaktdaten:

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#345

Beitrag von Stefan »

ebay1234 hat geschrieben: Di 15. Dez 2020, 06:52 Der Hersteller schreibt, das die Brennkammertemperatur 1200° beträgt innerhalb kürzester Zeit.
Das würde die Kammer sicher nicht lange mitmachen, zudem würden erhebliche Mengen NOx entstehen.
Das wollte der Marketingfuzzy was tolles schreiben. :roll:
Zwischen 700 und 900° C sollten es sein, dann verbrennt das CO zuverlässig und die Kammer wird geschont.
Über 1000° sollten auf jeden Fall vermieden werden...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.
Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Reputation: 0
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#346

Beitrag von ebay1234 »

Hey,

melde mich nach langer Krankheit zurück und kann sagen: Düse getauscht.
Er läuft immer nur komplett gereinigt für einen Abbrant.
D.h. auch wärmetauscher mit Bürste sauber und die Seiten.
Sobald etwas asche dran ist, regelt er die Luftzufuhr soweit runter weil die 150AGT erreicht sind, dass das kein brennen mehr ist.

Ich will mal testen einen Abbrant mit Lüfter voll auf.
Habe die Vermutung, dass ihm die Luft fehlt zum besseren Zirkulieren.
Mit 170AGT brennt er besser aber auch noch nicht so richtig.

Der Kessel scheint seine genaue Luftmenge zu brauchen, die ich noch rausfinden muss.

Warum Lüfter hoch drehen? Ich vermute tatsächlich, zu wenig Luftdurchsatz Primär dadurch und das Holzgas zieht heiß zu stark durch. Sekundär ist dabei fast zu und er hat zu tun mal bei 6% rest o2 soll zu bleiben. Meist ist er drüber.

Mal sehen ob ich den noch zum laufen bringe oder der bald weichen wird. Ich muss mit meiner Körperlichen Leistung etwas drauf achten gerade und kann nicht zu viel werkeln.
Der Grundsatz ist mir ja durch euch bereits klar. Daher teste ich und beobachte.
Verkohlt ist er inzwischen sehr viel. Mein Vater hats halt wo ich 3 Monate nicht da war einfach nur am laufen gehalten sogut es ging.
Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Reputation: 0
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#347

Beitrag von ebay1234 »

So,
Was ich sageb kann.
170 Abgastemperatur hat es auch nicht gebracht.

Was ich weiß, die Brennkammer erreicht so ihre Temperatur nicht aufgrund der gedrosselten Luft durch die Abgastemperatur welche er sehr schnell erreicht.
Weiterer Fakt ist. Glut ist schön vorhanden.
Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 3203
Registriert: Do 28. Jan 2016, 00:08
Reputation: 47
Wohnort: Ostelsheim
Kontaktdaten:

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#348

Beitrag von Stefan »

Bis 220° C Abgastemperatur sollte akzeptabel sein, du musst ja nicht auf jedes Gramm Holz achten.
Besser bei 220° Abgastemperatur ein sauberer Abbrand als drunter im "Regelchaos" zum eiern.

Der Kessel soll mit sauberen Sekundärwärmetauschern (die Rohre, egal ab manuell oder automatisch gereinigt) ordentlich laufen.
Die Primärtauscherflächen neben der Brennkammer "reinigen" sich auf Dauer weitgehend selbst, wegen der stark schwankenden Feuchte des Rauchgases fällt die Asche dort von selbst ab.

Also besser nicht mit "ich will dies und das" ran gehen, besser funktioniert meist: "Welche Einstellungen will der Kessel? "...
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, 2 PV Anlagen zusammen 107 kwp, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.
Benutzeravatar
Mathias
--Mitglied--
Beiträge: 1103
Registriert: Do 28. Jan 2016, 21:13
Reputation: 32
Wohnort: Herten

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#349

Beitrag von Mathias »

Mir kommt das bekannt vor.
Ganz egal wieviel Luft du zuführst, es läuft nicht optimal.
Ich hab sämtliche Vorschläge befolgt, aber so wie viele hier mit wenig primär lief die Kiste noch schlechter.

Irgendwann war der Punkt erreicht und ich habe den Kessel komplett sauber gemacht - zwischen den Blechen der primär Luft war alles voller hartem Teer.

Raus gemacht und es war besser, aber immer noch nicht optimal.

Zeitweise drückte es aus dem Ventilator und da war mir klar, es muss hinter der Düse ein Problem geben.

Wärmetauscher war bereits gereinigt.
Düse gewechselt.
Weiter im Rauchrohr sah es schlimm aus, aber selbst nach desen Reinigung war es noch immer nicht optimal.

Als der Schornsteinfeger den Kamin bemängelt hatte, wusste ich warum.
Der 90 grad Bogen der vom Kamin ins Haus führte war nie gereinigt worden - hatte man mit meinem Schwiegervater so abgesprochen und er hatte es vergessen.

Wir haben die Stelle dann durch ein t-stück mit Reinigungklappe ersetzt und nun läuft die Kiste ordentlich und mit "Laubholzscheiten" statt nadelkantholzstücke noch besser.

Kontrollier den Kamin.
Grüße
Mattes

SolarBayer HVS 40E Holzvergaser, Flammtronik, Große Brennkammer, Gussdüse, 3200l Puffer, 500l Warmwasser Speicher, 730l MAG,
270qm WF, 8 Personen, Solarthermie, Anlage überwiegend Arduino geregelt.
Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Reputation: 0
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#350

Beitrag von ebay1234 »

Der Kamin ist frei.

Ja ich teste mich nun Langsam an die Abgastenperatur.
Aber irgendwie habe ich das Bauchgefühl, den Kessel einfach im Herbst zu ersetzen.
Der Aufwand wäre ja gering, da die Basis stimmt.

Die Abgastemperatur hoch zu nehmen und Primär zu begrenzen auf ein Maß wo er gut läuft, könnte noch ein mittel der Wahl werden. Dann läuft er halt nur halbwegs ungeregelt.

Ist schon ein eigenartiger Kessel.
Benutzeravatar
ebay1234
--Mitglied--
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 22:04
Reputation: 0
Wohnort: Jena

Re: Thermoflux 30 Pid Logic läuft nicht

#351

Beitrag von ebay1234 »

Ich find keinen Grund.
Auch erhöhen der Abgastemperatur bringt nix. Er geht zwar hoch auf 200 Abgastemperatur aber brennbild ist unsauber und schwache flamme. Brennkammertemperatur erreicht er nicht wirklich.
Und er teert alles weiter schön zu. Werd im sommer einen anderen kessel rein setzen. Die Basis ist ja da.
Da er dennoch abgastemperatur erreicht kann es kaum am zug liegen. Die 15pa sollten mindestens anliegen bei dem 7m schlott 200er.
Der pelletkessel brennt daran ohne muken und der braucht auch 15pa und läuft ohne lüfter
Antworten