Upside-Down Gabel undicht - Rettung aber wie?

Antworten
Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 1116
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Reputation: 48
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Upside-Down Gabel undicht - Rettung aber wie?

#1

Beitrag von friedrich »

An meiner BMW (Motorrad) ist nach 5 Jahren und 33000 km die Upside-Down Gabel undicht.

Was ist zu tun?

Neue Gabel-Simmerringe einbauen, oder gibt es eine andere Lösung?

Ist nur für die Motorradfahrer interessant...
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;
Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 1116
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Reputation: 48
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Upside-Down Gabel undicht - Rettung aber wie?

#2

Beitrag von friedrich »

Da gibt es doch den sog. Seal Doctor.
Das ist ein Gerät zum Reinigen der Simmerringe beim Motorrad.

Einige Hersteller bieten soetwas an. Besonders für Motocross-Motorräder ist das interessant, da hier die Standrohre stark verschmutzen.

So ein Gerät wollte ich mir eigentlich kaufen.
Leider hatte ich nichts optimal passendes für mein Motorrad mit 46 mm Standrohrdurchmesser gefunden.

Was also tun: (Eigenbau-Dichtungsreiniger)
IMG_5986.JPG
IMG_5989.JPG
Man nimmt ein 50 er Abflußrohr und sägt es auf. Paßt optimal für das 46 mm Standrohr.
Dann wird von einer Blisterverpackung mit Sekundenkleber eine Zunge angeklebt. (siehe transparentes Teil)

Man entfernt die Staubschutzdichtung.
Man schnappt den Eigenbau-Dichtungsreiniger auf das Standrohr auf. (Bild von BMW RnineT)
Schiebt die transparente Zunge (nach oben) zwischen Standrohr und Dichtung.

Die Zunge entfernt die Verschmutzungen. (beim 360 ° drehen)
Oft ist hier nur eine leicht Verschmutzung, die zum Tropfen der Gabel führt.
Danach wird zwischen Staubdichtring und Simmerring noch das richtige Fett aufgetragen.

Nur welches Fett ist das richtige? Das soll jeder selbst testen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;
Benutzeravatar
Schradt
--Mitglied--
Beiträge: 331
Registriert: Fr 26. Feb 2016, 19:11
Reputation: 11
Wohnort: Monschau

Re: Upside-Down Gabel undicht - Rettung aber wie?

#3

Beitrag von Schradt »

Wenn du beim Zusammenbauen zwischen Schmutzabstreifer und Simmering genug Fett rein machst, halten die Simmeringe ewig. Andererseits schadet ein zerlegen, reinigen und Öl wechseln einmal jährlich auch nicht. Da kommt ja nicht nur Schmutz von Außen rein, sondern auch Abrieb der Gleitbuchsen, etc.

PS: Statt dem "Reinigungsgerät" kann man auch nen passenden Kabelbinder, oder Fühlerlehre nehmen ;-)
Grüße
Frank

-----------------------------
HDG Euro v3 50kW, Bj 2014, 5x825l = 4125l Puffer, Frischwasserstation, Viessmann Vitola 200 40kW, Bj 2006
Benutzeravatar
friedrich
Bereichsmoderator
Beiträge: 1116
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:23
Reputation: 48
Wohnort: Herzogenaurach
Kontaktdaten:

Re: Upside-Down Gabel undicht - Rettung aber wie?

#4

Beitrag von friedrich »

Hallo Frank,

Volle Zustimmung;

Ich habe auch den Eindruck, daß das Fett zwischen Staubschutzring und Abdichtring die eigentliche Abdichtung bringt.

Seitdem ich hier Lagerfett eingebracht habe, ist alles dicht.
So dicht war die Gabel noch nie...

Eine einfache Lösung, die einige hundert Euro spart.
Solarbayer HVS 25E
Gussdüse+Holzgasverteiler, Lambdageregelt;
2000 Ltr. Pufferspeicher
HKS mit Eigenbausteuerung;
autom. Wärmetauscherreinigung;
Antworten