Holzwetter

Zeigt uns wie Männer Holz machen.

Moderatoren: René, woodcracker

Benutzeravatar
Skipper Jens
--Mitglied--
Beiträge: 495
Holzvergaser: Sa 30. Jan 2016, 11:45
Bewertung: 62
Wohnort: Nassenfels

Re: Holzwetter

Beitrag #19479 von Skipper Jens » Mo 27. Aug 2018, 21:11

Ich werde nur jedes Jahr ein jahr länger jung.
Viele Grüße Jens
Jens Holzvergaser Solarbayer 25E 2k Puffer Flammtr. CO Messung
HKS Brennkammer selbst Düsen selbst Düsenauflage auch
Röhrenkollekt. 8.9 m2 Frischwasserstation

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19480 von 02pete » Mo 27. Aug 2018, 21:28

Hallo Rene,
Du meist: " Für das Jahr älter, au Backe". Ja, davor ist niemand gefeit, darum sehe es locker denn die Zeit aufhalten is nicht. . Ich freue mich auf meinen 70sigsten im Februar 2019 und ich hoffe ich kann noch viele dranhängen! :Klatsch
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Holzwetter

Beitrag #19482 von Stefan » Mo 27. Aug 2018, 22:03

René hat geschrieben:Ich frag mich blos wie das noch werden soll...


Da hilft nur in Bewegung bleiben, also jedes Wetter ist Holzwetter und das will genutzt sein. Sonst setzt man an, ;) das weiß ich aus Erfahrung. :oops:
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzwetter

Beitrag #19483 von Helmut » Di 28. Aug 2018, 07:23

Stefan hat geschrieben:........ also jedes Wetter ist Holzwetter und das will genutzt sein.........


:Paniki Wem sagst du das..... allerdings musste man bei der Hitze öfters mal Pause machen.
Der neue "Gartentisch" aus der ca. 120 Jahre alten Buche ist schon mal fertig

K800_IMG_5008.JPG


Jetzt habe ich noch ca. 1,5m und dann ist das Holz für 2019/2020 fertig.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 560
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 161

Re: Holzwetter

Beitrag #19485 von Gust » Di 28. Aug 2018, 22:29

dieser ursprünglich als "6-seitig nutzbarer Hackstock" gedachte Holzklotz 55x55x55cm für meinen Kumpel wurde ebenfalls zu einem "Tischchen"; nachdem "Sie" ihn gesehen hatte... :-(
Bild

in Buche würde der sicher noch besser aussehen.. :o

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
Stefan
...putzt hier nur
Beiträge: 2525
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 00:08
Bewertung: 586
Wohnort: Ostelsheim

Re: Holzwetter

Beitrag #19486 von Stefan » Di 28. Aug 2018, 22:59

Helmut hat geschrieben:Der neue "Gartentisch" aus der ca. 120 Jahre alten Buche ist schon mal fertig


Man sollte vielleicht Steine o.ä. unter und zwischen die Stücke packen, insbesondere Buche neigt sonst dazu auch schnell "fertig" zu sein und das wäre doch echt schade um das schöne Stück.

Mein ca. 50 Jahre alter Eichenspaltklotz war in der Mitte etwa 5 cm tiefer als außenrum und stand die letzten Jahre unbenutzt rum. Heute hab ich die oberen 6 cm
klotzreste.jpg
abgesägt und die Antiquität zum provisorischen Spalttisch befördert:
spalttischB.jpg
spalttischA.jpg

Jetzt ist das nachspalten der trockenen astigen Scheite doch deutlich bequemer, was der kleine Scheppach nicht schafft musste ich bisher mit dem Thor immer gebückt in Bodennähe zerkleinern.
Die Fixierung ist natürlich nur ein Provisorium, als die dauerhafteste aller möglichen Lösungen. :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß vom Stefan (aka Hobbele ),
der auch ernst kann, wenn es mal gar nicht anders geht... ;)

Orlan 40 kW Holzvergaser, 4k Puffer, 10 qm Solar Flachkollektor, Eigenbau- Frischwasserstation, bisher kein Backup, BHKW in Planung.

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzwetter

Beitrag #19488 von Helmut » Mi 29. Aug 2018, 17:12

Gust hat geschrieben:..... nachdem "Sie" ihn gesehen hatte...


Deshalb mache ich das Holz am liebsten ohne "Sie" ........ :lol: Selbst beim stapeln findet "Sie" noch "ein Stückchen" das nicht verbrennt werden darf.... :hammerle :D Im Moment sind es ca. 2m Holz (was eigentlich mal als Brennholz gedacht war) der auf unserem Gelände "rumliegt". Sei es als Deko, oder dass man irgendwann mal was draus machen kann :mrgreen:

Stefan hat geschrieben:.....Man sollte vielleicht Steine o.ä. unter und zwischen die Stücke packen, insbesondere Buche neigt sonst dazu auch schnell "fertig" zu sein und das wäre doch echt schade um das schöne Stück......


Ach, weißt du, generell hast du recht. Aber, die einen fahren jährlich zu Ikea, ich schnitz mir eben hin und wieder nen neuen Tisch.... Nichts hält ewig, der nächste Stamm kommt bestimmt :Paniki .......
und wir brauchen ja auch hin und wieder mal Lagerfeuerholz :mrgreen:
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzwetter

Beitrag #19489 von Helmut » Mi 29. Aug 2018, 19:47

Helmut hat geschrieben:.... Nichts hält ewig......


:-( Und wo wir schon dabei sind, soeben hat sich meine "Husqvarna 357XP" verabschiedet..... Fresser würde ich mal sagen :L
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzwetter

Beitrag #19524 von Helmut » Sa 8. Sep 2018, 09:42

Hallo,
Holz für Winter 2019/2020 endlich fertig.
K800_IMG_5218.JPG

Abgedeckt wird nächstes Jahr Sommer.

Neuer Zylinder/Kolben Satz für meine Husqvarna auch da.

Nachdem die Hitze jetzt endlich nachgelassen hat, kann ich endlich mal den Rasen mähen.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Helmut
Globaler Moderator
Beiträge: 2212
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:52
Bewertung: 316
Wohnort: Leutkirch

Re: Holzwetter

Beitrag #19528 von Helmut » Mo 10. Sep 2018, 13:44

...Motorsäge läuft wieder... Kolben und Ring war eins...
mfg
Helmut

Holzvergaser - Kessel (Sturzbrandkessel) Orlan 25 mit FT, Eigenbau Frischwasserstation, UVR1611, FWR21, CAN Modul, 2 Heizkreise (Heizkörper, Fubo/Wahei), 6m² Solarthermie

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 560
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 161

Re: Holzwetter

Beitrag #19531 von Gust » Mo 10. Sep 2018, 15:40

irgendwas ist immer...
Bei der letzten Fahrt vom Wald nach Hause ist ein Vorderreifen vom Gummiwagen "undicht" geworden. Glücklicherweise erst bei der zügigen Einfahrt in den Hof nach getaner Arbeit...
Da die Vorderreifen erst ca. 60 Jahre alt und an der Innenflanke sehr angegriffen waren, werde ich beide austauschen. Die hinteren sind noch fast neu, ca. 30 Jahre..
Bild

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19535 von 02pete » Mo 10. Sep 2018, 21:00

Hallo Gust,

Du schreibst: Da die Vorderreifen erst ca. 60 Jahre alt und an der Innenflanke sehr angegriffen waren, werde ich beide austauschen. Die hinteren sind noch fast neu, ca. 30 Jahre..

60 Jahre sind doch kein Alter für Schlepper Reifen! Kann man da nicht innen nochmal was über die gröbsten Schäden drüberlegen - z. B. ein Stück Flanke von einem PKW Reifen? ;)
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19536 von 02pete » Mo 10. Sep 2018, 21:01

Hi,
da muss ich mich verbessern: "...... sind doch kein Alter für Gummiwagen Reifen...."
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 560
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 161

Re: Holzwetter

Beitrag #19539 von Gust » Mo 10. Sep 2018, 22:25

wollte ich ursprünglich machen... aber:
nur die vorderen Reifen vom Gummiwagen haben überhaupt eine Bremse; vom Wald bis nach Hause gibt es eine abschüssige Strecke mit ca. 20% Gefälle; da muß ich bei voller Beladung des Hängers mittels eines Strickes die Handbremse des Gummiwagens während der Fahrt "bedienen"; :happy8 (der Gummiwagen hat keine Auflaufbremse!)
das schafft der Trecker nicht alleine... einen Reifenplatzer möchte ich da nicht erleben... war eh mal wieder seehr knapp... :oops:

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19562 von 02pete » Di 11. Sep 2018, 21:31

Hi Gust,
das klingt ja recht abenteuerlich, fast wie Geisterbahn fahren. Wir müssen mal ausmachen denn da will ich mal mitfahren.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19563 von 02pete » Di 11. Sep 2018, 21:41

Hi Stefan,
du schreibst in 19486: "Die Fixierung ist natürlich nur ein Provisorium, als die dauerhafteste aller möglichen Lösungen. :lol:".
Provisorien sind eigentlich dazu gedacht ihren Erbauer zu überdauern. Sonst würden Provisorien ja keinen Sinn machen.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
Gust
Bereichsmoderator
Beiträge: 560
Holzvergaser: Do 28. Jan 2016, 13:27
Bewertung: 161

Re: Holzwetter

Beitrag #19568 von Gust » Mi 12. Sep 2018, 09:38

02pete hat geschrieben:Hi Gust,
das klingt ja recht abenteuerlich, fast wie Geisterbahn fahren. Wir müssen mal ausmachen denn da will ich mal mitfahren.

Ganz so schlimm ist es nicht.
Aber die Stelle mit dem Gefälle ist wirklich nicht "ohne"; geht nur bei trockener Straße. Aber wer will schon bei Regen oder Schneetreiben auf dem offenen Trecker sitzen und ca. 2 * 9 km im niederbayrischen Hinterland rumfahren (mit bei schönem Wetter toller Aussicht in die Berge)...
Mitfahren wäre kein Problem; (zumindest nicht beim Cormick 324, der Ferguson 35 mit den Spar- Schutzblechen hat keine Beifahrersitze)

Du könntest aber auch den Ferguson mit dem Vielitz- Grobhäxler fahren, (ich nehme mal an, du stammst aus einer Generation, die noch weis, wie man mit einem nicht synchronisiertem Getriebe umgeht) ich nehme den Cormick mit dem Gummiwagen. Dann könntest du dir gleich etliche Raschelsäcke mit Grobhackgut (ca. 8cm lange Stücke mit d=max 9cm) mitnehmen, bevor das Zeug im Wald verrottet...
Oder nächstes Jahr, wenn wir wieder "Mondphasenholz" schlagen. Das soll dann nach 2-monatiger Ruhezeit zum Sägewerk.
Da fällt auch einiges an Brennholz an; nur die ersten ca. 12m vom Stamm kommen zum Säger, der Rest hat zu viele Äste für eine sinnvolle Verwendung als Bauholz; "rustikale" Bretter mit vielen Ästen brauche ich nicht...

Gruß Gust
Atmos 30GSE frisiert, Insel-BHKW 1kW(el)+2kW(th), GB162, Solar und PV, etc...

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19575 von 02pete » Mi 12. Sep 2018, 21:18

Gust, das klingt gut! Bitte gib mir einige Tage zuvor Bescheid wenn du wiedermal rausfahren musst.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher

Benutzeravatar
peter78
--Mitglied--
Beiträge: 96
Holzvergaser: Mo 29. Feb 2016, 10:31
Bewertung: 20
Wohnort: Detmold

Re: Holzwetter

Beitrag #19606 von peter78 » Do 20. Sep 2018, 20:21

Wir sind schon einige Zeit fertig. Das Holz trockent dieses Jahr natürlich super (fast kein Regen).
Es ist viel viel mehr (ca. 43 RM) geworden als ursprünglich ausgemacht :-)
So günstig bin ich noch niemals an so gutes Brennholz gekommen....
Es hat richtig spa´gemacht, die Dolmar (ps 32) hat ja jetzt ein 30cm schwert - jetzt hat die richtig Dampf :-)
Nachdem ich bei der Stihl 024super löcher in den Auspuff gebohrt habe rennt die auch wie Wahnsinn.

Im Moment ist es noch Sommer hier, mal sehen ob ich noch heizen muss oder ob der Klimaandel mir einen Strich durch die Rechnung macht :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
HV: Viessmann Vitoligno 100-S,
Puffer: 3x 600l,
Backup: Vaillant ecoTEC Plus Brennwert.

Benutzeravatar
02pete
--Mitglied--
Beiträge: 1231
Holzvergaser: Fr 29. Jan 2016, 13:34
Bewertung: 187
Wohnort: Sachsen b. Ansbach

Re: Holzwetter

Beitrag #19607 von 02pete » Do 20. Sep 2018, 22:13

Hallo peter78,
wie alt ist den die 024er? Meine hat runde 40 Jahre auf dem Kolben, ausser Schwerter, Ketten, Kupplung un den Benzinschlauch im Tank wollte die noch nichts - nicht mal Löcher im Auspuff.
Lt. Wetterbericht endet der Sommer bei uns in Bayern morgen abend.
MfG
von Peter mit dem gefährlichen Halbwissen und grammatischen Ausbeulungen, 35 + X kW Rendl Saugzug Holzvergaser mit 115 Liter Füllraum (= max. 31 kg Fichte). Puffer: Insgesamt 1x 1.000 L, davon 200 L innenliegender Brauchwasser Speicher


Zurück zu „Holz machen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast